TIERHEIM HEIDELBERG des Tierschutzvereins für Heidelberg  und Umgebung e.V.*
 *Träger des Tierheims Heidelberg


💙💛 WICHTIGE INFORMATION zu PRIVATEN UNTERK ÜNFTEN FÜR UKRAINISCHE FLÜCHTLINGE MIT TIER oder PFLEGESTELLEN FÜR TIERE UKRAINISCHER FLÜCHTLINGE 💙💛
Wir haben Hilfsangebote zur Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingen mit Tier oder Aufnahme von Tieren ukrainischer Flüchtlinge erhalten. Wir bereiten gerade eine Unterkunfts-bzw. Pflegestellendatenbank vor. Die Vorgaben zur Voraussetzung einer Aufnahme sind tagesaktuell vom 15.03.2022. Sollte sich an den Vorgaben etwas ändern, werden wir dies publizieren.
Sollten Sie die Möglichkeit und Voraussetzungen zur Aufnahme von Flüchtlingen mit Tier oder Aufnahme eines Tieres haben, senden Sie uns eine Mail an verwaltung@tierschutzverein-hd.de.
Bitte teilen Sie uns in dieser Mail folgendes mit:
Ihre komplette Adresse, Telefonnummer, welche Tierart Sie aufnehmen können oder ob Sie Menschen mit Tier bei sich unterbringen können.
Sie sollten dazu bereit sein, dass Tier abzuholen. Im besten Fall erklären Sie sich bereit, 1-2 Mal wöchentlich die Tierbesitzer abzuholen, damit diese ihre Tiere bei Ihnen Zuhause besuchen können.

Da die ukrainischen Flüchtlinge sehr verunsichert sind, was mit ihren Tieren passiert, müssen Pflegestellen dazu bereit sein, dass die Pflegestellen telefonischen Kontakt mit den Besitzern halten (per WhatsApp z.B.) Hierbei ist es hilfreich, wenn die Pflegestellen EDV fit sind. D.h. Sie schreiben in einfacher Sprache Informationen (wie es dem Tier auf der Pflegestelle geht) in ein Übersetzungsprogramm und kopieren den übersetzten ukrainischen Text in die zu versendende Nachricht an den jeweiligen ukrainischen Tierbesitzer. Dieser wird ihnen ggf. auf ukrainisch antworten. D.h., dass auch hier wiederum übersetzt werden muss.
Es ist nicht auszuschließen, dass die Besitzer ihr Tier bei Ihnen zu Hause besuchen möchten. Dies sollte gewährleistet sein.
Grundvoraussetzungen zur Aufnahme von Menschen aus der Ukraine mit Tier oder eines Tieres von Flüchtlingen aus der Ukraine
Häusliche Quarantäne:

Jedes aufgenommene Tier unterliegt der gesetzlichen Auflage durch das Veterinäramt, in häuslicher Quarantäne untergebracht zu werden. Der Pflegestellenplatz wird vorab durch das Veterinäramt Heidelberg geprüft.
Deutschland ist seit 2008 offiziell tollwutfrei, aber es gibt gute Gründe, die Erkrankung weiterhin im Fokus zu haben. Aus dem Ausland mitgebrachte Tiere können das Virus einschleppen. Deshalb ist es eine dringend erforderliche Maßnahme, die Tiere aus der Ukraine zu impfen, um nicht noch weiteres Leid zu verursachen. Die Tiere müssen in häuslicher Quarantäne verbleiben
Tatbestand einer Nichtbeachtung ist eine Ordnungswidrigkeit, die eine Geldbuße nach sich zieht.
Aufnahme von Hunden/Hausquarantäne Tollwut
Es darf kein anderes Tier in ihrem Haushalt wohnen. Ausnahme: wenn eine „komplette räumliche Trennung“ möglich ist.
Wenn Sie einen Pflegehund von einer ukrainischen Familie aufnehmen, muss die häusliche Quarantäne gewährleistet sein.
Grundvoraussetzung ist also ein Garten, wo der Hund sich lösen kann.
Aufnahme von Katzen/Hausquarantäne Tollwut
Es darf kein anderes Tier in ihrem Haushalt wohnen. Ausnahme: wenn eine „komplette räumliche Trennung“ möglich ist.
Wenn Sie eine Katze von einer ukrainischen Familie aufnehmen, muss die häusliche Quarantäne gewährleistet sein.
Aufnahme von Kleintieren
Wenn Sie ein Kleintier von einer ukrainischen Familie aufnehmen, ist keine häusliche Quarantäne erforderlich.

Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass Sie in eigener Verantwortung ein Pflegetier mit ungewissem Gesundheitszustand aufnehmen.
Auch wenn in der Ukraine nur einige Tollwutfälle bekannt sind, ist es durchaus möglich, dass ein scheinbar gesundes Tier den Tollwuterreger in sich trägt.
Sollten Sie gebissen oder gekratzt werden, tragen Sie eventuell gesundheitliche Folgen jeglicher Art auf eigene Verantwortung.
Stand 15.03.2022

Anrufen
Email